Schweizerischer Modistinnenverband SMV

#

Hutpflege

Der attraktivste und beste Aufbewahrungsort ist natürlich die Hutschachtel! Kopf­­teil mit Seidenpapier stopfen und Hutkrempe mit Kartonrollen stützen, damit sie nicht flach aufliegt. Mottenpapier nicht vergessen.

Nass gewordene Hüte aus Filz, Pelz, Leder oder Stoff bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Keine Hüte auf der Hutablage im Auto auf­bewahren, denn Stroh wird brüchig, Filz geht ein und Farbe verlieren beide.

Herrenhüte nicht vorne im Kopf zusammendrücken. Feine Materialien benötigen eine sanfte Behandlung!